03.06.2019   IKK e.V. in den Medien

Hans-Jürgen Müller in Soziale Sicherheit

Hans-Jürgen Müller, Vorstandsvorsitzender des IKK e.V., kommentiert in diesem Beitrag den Gesetzgebungsprozess unter Bundesgesundheitsminister Jens Spahn, u. a. am Beispiel des Terminservice- und Versorgungsgesetzes. Sein Fazit: Verwirrung zu stiften durch immer neue Vorstöße und Ängste zu schüren durch das Androhen harter Einschnitte – dies scheint die Maxime des BMG zu sein. Der Beitrag ist in der Ausgabe 5/2019 der Sozialen Sicherheit – Zeitschrift für Arbeit und Soziales erschienen. Mehr zur Zeitschrift erfahren Sie unter www.sozialesicherheit.de.

Liebe Besucherin, lieber Besucher,
wir verwenden auf unserer Seite Cookies, um unser Angebot verbessern zu können. Wenn Sie unsere Website weiterhin nutzen, ohne Ihre Einstellungen anzupassen, gehen wir davon aus, dass Sie mit dieser Erhebung einverstanden sind. Anderenfalls können Sie Ihre Einstellungen anpassen, um Ihre Seitenbesuche nicht auswerten zu lassen.