06.01.2015   IKK e.V. in den Medien

Jürgen Hohnl im Schütze-Brief 99/2014

Anlässlich des Jahreswechsels hat die Redaktion des Schütze-Briefs Persönlichkeiten aus dem Gesundheitswesen nach einem Rückblick auf 2014 sowie einem Ausblick auf 2015 befragt. Jürgen Hohnl, Geschäftsführer des IKK e.V., würdigt das erste Pflegestärkungsgesetz sowie das GKV-FQWG und die Diskussionen um das GKV-VSG und das Präventionsgesetz. Kritisch sieht er die Finanzierungsüberlegungen, die primär zu Lasten der gesetzlich Versicherten gehen. Als wichtige Entscheidungen für das kommende Jahr identifiziert Jürgen Hohnl unter anderem das E-Health-Gesetz und die Weiterentwicklung der eGK. Den vollständigen Beitrag finden Sie hier zum Download.