Mitglieds-IKKn

Ein großes Plus an Familienfreundlichkeit: IKK Südwest wird zum „Familienfreundlichen Unternehmen PLUS" gekürt

Nachhaltige Lösungen zur Vereinbarkeit von Familie, Pflege und Beruf sind starke Anker bei der Personalentwicklung und ein gutes Argument für einen Arbeitgeber. Die IKK Südwest hat die Aktivitäten in Hessen, Rheinland-Pfalz und dem Saarland für diesen Bereich massiv verstärkt. Das Engagement wird belohnt: Die regionale Krankenkasse erhielt jüngst das Gütesiegel „Familienfreundliches Unternehmen PLUS". Familienfreundliche Lösungen gibt es natürlich auch für die Versicherten.
Von links: Ute Knerr, Projektleiterin Servicestelle „Arbeiten und Leben im Saarland“ der IHK des Saarlandes/saaris, Heike Rosenberg, Referentin Personalservice der IKK Südwest, IKK-Vorstand Prof. Dr. Jörg Loth, die saarländische Familienministerin Monika Bachmann und Birgit Zimmer, Kundenberaterin Pflegeversicherung der IKK Südwest

Die IKK Südwest hat das Siegel „Familienfreundliches Unternehmen PLUS" erhalten. Überreicht wurde es in Saarbrücken von Monika Bachmann, saarländische Ministerin für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie, sowie Ute Knerr, Projektleiterin Servicestelle „Arbeiten und Leben im Saarland" der IHK des Saarlandes/saaris im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung. Das Siegel zeichnet Unternehmen aus, die im Sinne der Nachhaltigkeit Lösungen zur Vereinbarkeit von Familie, Pflege und Beruf gefunden haben und sich über das „normale" Maß hinaus für die Vereinbarkeit von Familie, Pflege und Beruf in ihrem Unternehmen einsetzen. Konzipiert wurde das Zertifikat von der saarländischen Landesregierung, IHK, Handwerkskammer und saaris unter anderem mit dem Ziel, Fachkräftemangel anhand von nachhaltigen Personalentwicklungsstrategien entgegen zu wirken.

Die IKK Südwest wurde für ihr Engagement in Bezug auf Familienfreundlichkeit an allen Standorten in Hessen, Rheinland-Pfalz und dem Saarland ausgezeichnet, insbesondere ging es um die Organisation und Koordination der Mitarbeiter, die in Elternzeit gehen oder aus der Elternzeit kommen. Heike Rosenberg, Referentin Personalservice, erklärt: „Ob schwangere Mitarbeiterin oder werdender Vater – wir setzen frühzeitig bei der Beratung und Unterstützung an und begleiten unsere Mitarbeiter persönlich und umfassend beim Wiedereinstieg."

Ein flexibles Arbeitszeitmodell und Familienbüros an vier verschiedenen Standorten, in denen Kinder, aber auch hilfebedürftige Angehörige während der Arbeit betreut wer-den können, sind nur ein Teil des Engagements der IKK Südwest für die richtige Work-Life-Balance ihrer Mitarbeiter. Ein neues Weiterbildungsangebot komplettiert das familienfreundliche Arbeiten: Das Seminar „IKK Talente-Transfer" wurde kürzlich eingeführt, es würdigt die Leistung von Mitarbeitern während familiärer Auszeiten. Pflegende, Elternzeitler und auch ehrenamtlich Tätige können das Seminar dazu nutzen, ihre Kompetenzen, die sie zum Beispiel während einer Pflege-/Elternzeit erwerben, herauszuarbeiten und in Form einer Kompetenzmatrix schriftlich zu fixieren.

Vorstand Prof. Dr. Jörg Loth ist stolz darauf, dass sich die IKK Südwest als starker Arbeitgeber mit Fokus auf die Familienfreundlichkeit positioniert und beständig weiter-entwickelt: „Als Krankenkasse ist es uns besonders wichtig, Vorreiter und Vorbild in Bezug auf Vereinbarkeit Familie, Pflege und Beruf zu sein. Dass dieses neue Siegel nun an uns vergeben wurde, zeigt auch nach außen noch einmal deutlich, dass die IKK Südwest mit ihrem Engagement auf dem richtigen Weg ist. Ich empfinde die Vergabe als besondere Wertschätzung unserer Arbeit." Auch den Kunden gebe es ein gutes Gefühl, bei einer familienfreundlichen Krankenkasse versichert zu sein: „Wir sind ein moderner Arbeitgeber, der sich für seine Mitarbeiter und Versicherten stark macht." Besonders für junge Familien hat die IKK Südwest in den vergangenen Monaten stark aufgerüstet und umfangreiche Mehrleistungen ins Leistungsportfolio integriert. Aus diesem Grund hat das Magazin ELTERN die IKK als eine der besten Krankenkassen für Familien prämiert. In der Kategorie „Schwangerschaft und Baby" gehört die IKK Südwest zu den fünf besten regionalen Krankenkassen (Ausgabe 10/2017).

Das Siegel ist für einen Zeitraum von drei Jahren gültig. Die IKK Südwest wurde im Vorfeld bereits zweimal mit dem Siegel „Familienfreundliches Unternehmen ausgezeichnet.

Liebe Besucherin, lieber Besucher,
wir verwenden auf unserer Seite Cookies, um unser Angebot verbessern zu können. Wenn Sie unsere Website weiterhin nutzen, ohne Ihre Einstellungen anzupassen, gehen wir davon aus, dass Sie mit dieser Erhebung einverstanden sind. Anderenfalls können Sie Ihre Einstellungen anpassen, um Ihre Seitenbesuche nicht auswerten zu lassen.