26.04.2013   Mitglieds-IKKn

IKK gesund plus baut Betriebliche Gesundheitsförderung weiter aus

518 Betriebe wurden 2012 im Rahmen der Betrieblichen Gesundheitsförderung betreut

Cuxhaven, 26. April 2013 - Die IKK gesund plus setzt den eingeschlagenen Weg zur Intensivierung von Prävention und betrieblicher Gesundheitsförderung fort. Dies unterstrich der Verwaltungsrat der IKK gesund plus in seiner gestrigen Sitzung.

Allein im Jahr 2012 wurden 518 Unternehmen im Rahmen der Betrieblichen Gesundheitsförderung intensiv betreut. Für das laufende Jahr werden bereits 239 Betriebe mit insgesamt 28.000 Beschäftigten über die verschiedenen Maßnahmen der „IKKimpuls-Werkstatt“ präventiv versorgt. Wie die beiden Verwaltungsratsvorsitzenden Hans-Jürgen Müller und Peter Wadenbach berichteten, soll dieses wichtige Handlungsfeld kontinuierlich ausgebaut werden.

„Wir sehen in den Unternehmen fest strukturierte Handlungsräume, die den Vorteil eines gut überschaubaren Einsatzes von gesundheitsförderlichen Maßnahmen bieten. Über den Betrieb kann gezielt, effektiv und absolut bedarfsgerecht Einfluss auf den Gesundheitszustand der Versicherten genommen werden. Dies rechnet sich in Form der Senkung von Leistungsausgaben. Vor allem verbessert sich aber der Gesundheitszustand und das persönliche Wohlbefinden der Mitarbeiter, was verbunden mit einer Verringerung der Fehlzeiten auch einen wesentlichen Vorteil für das Unternehmen bedeutet“, hebt Hans-Jürgen Müller, Vorsitzender auf Arbeitnehmerseite, die Bestrebungen der Kasse hervor.

„Als unternehmensnahe Krankenkasse werden wir uns auch künftig für eine Stärkung der Betrieblichen Gesundheitsförderung (BGF) und der individuellen Prävention einsetzen. Es ist daher auch gesundheitspolitisch wichtig, dass die BGF in kleineren und mittleren Unternehmen an Bedeutung gewinnt und als Handlungsfeld der gesetzlichen Krankenversicherung erhalten bleibt. Zusätzlich müssen Krankenkassen ihre zielgerichteten Angebote für Individualprävention beibehalten dürfen“, erklärt Peter Wadenbach, Vorsitzender auf Arbeitgeberseite.

 

 

Über die IKK gesund plus:

Die IKK gesund plus mit Sitz in Magdeburg ist eine deutsche und bundesweit für alle gesetzlich Versicherten wählbare Krankenkasse. Als gesetzliche Krankenkasse (GKV) ist sie eine Körperschaft des öffentlichen Rechts. Die IKK gesund plus vertritt derzeit im Rahmen der Kranken- und Pflegeversicherung mit Stand vom  April 2013 die Interessen von 380.000 Versicherten und rund 55.000 Arbeitgebern. Für die persönliche Betreuung stehen 39 Geschäftstellen vorwiegend in Sachsen-Anhalt, Bremen und Bremerhaven für die Versicherten bereit.