06.11.2014   Mitglieds-IKKn

IKK-Naturheilkonto überzeugt mit breitem Spektrum an alternativen Heilmethoden

„Exzellente“ Bewertung am GKV-Markt

Potsdam, 06. November 2014 - Das Angebot der Innungskrankenkasse Brandenburg und Berlin (IKK BB) an alternativer Medizin und Gesundheitsvorsorge überzeugt im Wettbewerb am Gesundheitsmarkt: Soeben gab die Zeitschrift Euro hier der IKK BB die Note 1,0 als „exzellente“ Kasse. 

Maßgeblich zum Erfolg beigetragen hat erneut das Konzept der IKK BB, ihren Versicherten mit dem IKK-Naturheilkonto ein breites Spektrum an anerkannten alternativen Heilmethoden anzubieten:

Grundlage hierfür ist das fachlich anerkannte Hufeland-Verzeichnis, das mehr als 80 alternative Heilmethoden listet und beschreibt.  Interessierte Versicherte können unter den dort aufgeführten Verfahren, u.a. Alternative Krebstherapie, Anthroposophische Medizin, Ayurveda, Shiatsu, Reflexzonenmassage, Traditionelle chinesische Medizin (TCM), aber auch weniger bekannte Methoden wie  Eigenblut, Phyto- oder Lichttherapie und mehr frei wählen und diese bei qualifizierten Therapeuten in Anspruch nehmen. Die IKK BB beteiligt sich mit einem jährlichen Zuschuss von bis zu 150 Euro, bei Familien bis 300 Euro. Zusätzlich zum Naturheilkonto leistet die IKK BB einen Zuschuss zur Osteopathie bis 200 Euro jährlich und bietet Akupunktur sowie die Teilnahme am IKK-Homöopathievertrag an.

Auch in Zukunft wird die IKK BB, finanziell stabil aufgestellt, vor allem weiter auf Qualität und Extra-Leistung, mit einem umfangreichen Leistungsangebot, das auf die individuellen Bedürfnisse ihrer Versicherten zugeschnitten ist, setzen. 

Die IKK Brandenburg und Berlin betreut insgesamt 169.789 Mitglieder bzw. 209.633 Versicherte und über 35.000 Arbeitgeber. (Stand: 01.10.2014)