21.10.2013   Mitglieds-IKKn

Impfen durch die Nase

IKK Südwest erspart Kindern und Jugendlichen den kleinen „Pieks“

Saarbrücken, 21. Oktober 2013 - Die Grippesaison steht vor der Tür, deshalb ist jetzt der richtige Zeitpunkt ist, sich impfen zu lassen. Besonders Kinder fürchten aber den sonst üblichen Stich der Nadel bei Schutzimpfungen. Deshalb bietet die IKK Südwest für Kinder ab 24 Monaten und Jugendliche die Grippeimpfung ganz ohne „Pieks“ und Schmerzen an – einfach per Nasenspray. Ein Druck auf die Sprayflasche, einatmen und das war es schon. Die Kosten werden in vollem Umfang durch die IKK Südwest übernommen.

Bei der Grippeimpfung per Spray wird ein Lebendimpfstoff über die Schleimhäute der Nase verabreicht. Der Impfstoff besteht aus abgeschwächten lebenden Keimen, die aber noch in der Lage sind, sich zu vermehren. Dieses Verfahren ist wirksamer als der Totimpfstoff der herkömmlichen Impfung und bietet somit einen besseren Schutz vor der Grippe. Eine Übernahme der Impfung für Erwachsene ist nicht möglich, da der verwendete Impfstoff nur für die zuvor genannten Altergruppen zugelassen ist.