04.10.2017   Mitglieds-IKKn

Konstituierende Sitzung des Verwaltungsrates der IKK Südwest: Der neu gewählte Verwaltungsrat bezieht Position

Der Bundespräsident, drei Landtage und gerade aktuell der neue Bundestag – das Jahr 2017 stand im Zeichen von wichtigen Wahlen. Auch bei der IKK Südwest wurde 2017 ein neuer Verwaltungsrat gewählt.
Der neue Verwaltungsrat der IKK Südwest

Saarbrücken, 29. September 2017 - Dieser hat sich am 27. September 2017 in seiner ersten Sitzung konstituiert. Zu Beginn wurden die beiden bisherigen Verwaltungsratsvorsitzenden, Rainer Lunk – für die Arbeitgeberseite – und Ralf Reinstädtler – für die Versichertenseite – in ihren Ämtern bestätigt. 

Die 28 ehrenamtlichen Mitglieder des Verwaltungsrates haben sich zu der bedeutenden Rolle der Selbstverwaltung in der Gesetzlichen Krankenversicherung ausgesprochen.

Es ist ein wichtiges Element einer lebendigen Demokratie, dass der Verwaltungsrat einer Krankenkasse aus deren Versicherten und Arbeitgebern besteht. Denn die, die ihre Beiträge in eine Krankenkasse einzahlen, sollen auch entscheiden dürfen, was damit passiert – immer geprägt von dem Gedanken der Solidarität – dem Grundprinzip unserer Sozialversicherung.

„Die Mitglieder des Verwaltungsrates sind Ansprechpartner und Bindeglied zu den Versicherten und Arbeitgebern in der Region. Es ist ihnen ein besonderes Anliegen, die Voraussetzungen für eine alltagstaugliche, sachgerechte und bezahlbare gesundheitliche und pflegerische Versorgung der Menschen hier bei uns zu schaffen.", erläutert Rainer Lunk.

Auch zu der zukünftigen Positionierung der IKK Südwest am Markt hat sich der Verwaltungsrat bekannt:  

In Zeiten von zunehmenden Digitalisierungsprozessen will die IKK Südwest ein deutliches Zeichen setzen: die Vorteile digitaler Prozesse und elektronischer Kommunikationswege nutzen und gleichzeitig den Versicherten und Arbeitgebern Gesicht zeigen. Das Gesicht ihrer persönlichen Ansprechpartner – mit denen man von Mensch zu Mensch reden kann.

„Deshalb bauen wir auf unser regionales Geschäftsstellennetz mit 19 Standorten in Rheinland-Pfalz, dem Saarland und in Hessen – mit freundlichen Öffnungszeiten und noch freundlicheren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.", so Ralf Reinstädtler.

 

Hintergrund

Alle sechs Jahre finden Sozialwahlen statt; aktuell auch in diesem Jahr. Dabei wurde auch der Verwaltungsrat der IKK Südwest im Rahmen einer sogenannten Friedenswahl neu gewählt. Der neue Verwaltungsrat der IKK Südwest besteht aus 28 Mitgliedern – 14 Versicherten- und 14 Arbeitgebervertretern.

Die ehrenamtlichen Selbstverwalter sind Praktiker und Experten der Sozialpartner. Dadurch wird sichergestellt, dass ausreichend Erfahrung und Kompetenz vorhanden sind, um ein solches Ehrenamt verantwortungsvoll wahrzunehmen.