11.01.2011   Mitglieds-IKKn

Neuer Hausarztvertrag in Westfalen-Lippe garantiert schnelle Facharzttermine

(Düsseldorf). Zum Januar 2011 startet ein neuer Hausarztvertrag, den die Vereinigte IKK mit der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe abgeschlossen hat. Die Vorteile für Patienten in Westfalen-Lippe: eine qualitativ hochwertige medizinische Versorgung und eine intensivere Zusammenarbeit zwischen Haus- und Fachärzten.

 

Der Hausarzt lotst die Patienten als zentraler Ansprechpartner durch das Gesundheitssystem: Dieses Ziel haben Vereinigte IKK und Kassenärztliche Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL) mit dem neuen Vertrag fest im Blick. "Die Patienten profitieren von unserem Arzttarif persönlich-plus erheblich", sagt Dr. Heinz Giesen, Geschäftsbereichsleiter Verträge bei der Vereinigten IKK. "Sie erhalten eine intensive, auf ihre persönliche Situation abgestimmte Betreuung." In dem neuen Programm werden Haus- und Fachärzte eng kooperieren. Dadurch bekommen Patienten bei entsprechendem Bedarf deutlich schnellere Facharzttermine.

 

Die Vereinbarung zwischen Kassenärztlicher Vereinigung und Krankenkasse ist in Westfalen-Lippe einzigartig und hat Modellcharakter. "Wir setzen den Vertrag ein, um das System weiterzuentwickeln und unseren Ärzten die Chance zu geben, zusätzliche Honorare zu erwirtschaften", sagt Dr. Wolfgang-Axel Dryden, Vorsitzender der KVWL. Datenschutzprobleme können in diesem Vertrag nicht auftreten. In der Region wird es künftig flächendeckend Mediziner geben, die das Hausarztprogramm anbieten.

 

Interessierte Patienten können sich bei den teilnehmenden Hausärzten einschreiben lassen. Weitere Informationen zum Arzttarif persönlich-plus: Telefon 0800/677 677 1 oder www.persoenlich-plus.de

 

Die Vereinigte IKK, die aus der Fusion von Signal Iduna IKK und IKK Nordrhein hervorgegangen ist, gehört mit über 1,6 Millionen Versicherten zur Top 15 von derzeit rund 160 gesetzlichen Krankenkassen. Nah mit dem Handwerk verbunden, ist das Unternehmen bundesweit geöffnet und versichert Menschen aus allen Berufen und Branchen. Rund 3.400 Vollzeitkräfte beraten in über 300 Kunden-Centern in Bayern, Hamburg, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen und Sachsen-Anhalt. Der Hauptsitz des Dienstleisters im Gesundheitsmarkt ist Düsseldorf. Weitere Infos finden Sie unter www.vereinigte-ikk.de