11.05.2017   Mitglieds-IKKn

Onkologie-Projekt soll Versorgung von Krebspatienten verbessern

Saarbrücken, 11. Mai 2017 - Die IKK Südwest, das saarländische Gesundheitsministerium sowie weitere Partnern haben das von ihnen getragene Projekt PIKKO gestern angeschoben: Das vom Innovationsfonds mit 3,6 Millionen Euro geförderte Onkologie-Projekt wurde am gestrigen Mittwoch im Detail vorgestellt und gemeinsam mit allen Partnern ein Fahrplan erarbeitet. Ein Kerngedanke bei PIKKO ist, den Menschen unmittelbar nach einer Krebsdiagnose zur Seite zu stehen. Mehr Informationen unter www.ikk-suedwest.de.