BLIKKWINKEL

Aktuelle Ausgabe BLIKKWINKEL 1/2016

Die erste Ausgabe des IKK-Newsletters BLIKKWINKEL in diesem Jahr hat das Thema Digitalisierung im Gesundheitswesen zum Schwerpunkt: Mittlerweile vergeht kaum ein Tag ohne Medienberichte über den Siegeszug der Softwareentwickler bei der Digitalisierung der Gesundheitsbranche. Doch vage bleibt, wohin die Reise tatsächlich gehen könnte? Unsere Einschätzung: Zur Verbesserung der Versorgung, der Bedürfnisorientierung und einem selbstbestimmten Zugang zum Gesundheitssystem kann E-Health geeignete Lösungsansätze anbieten. Die Potenziale von Apps sind jedoch regelhaft noch nicht belegt. Ein kontinuierlicher Entwicklungsprozess wird notwendig sein. Wir fordern dafür u.a. einheitliche Qualitätskriterien und Standards sowie eine stärkere Beachtung von Schnittstellen zwischen TI und Apps.  

Außerdem setzen sich die Vorstände mit dem Gesetz zur Bekämpfung von Korruption im Gesundheitswesen auseinander, Geschäftsführer Jürgen Hohnl mit der Weiterentwicklung der Pflegeberufeausbildung. Weitere Themen: 14. Plattform Gesundheit sowie Sozialwahlen 2017. Mehr erfahren Sie im aktuellen BLIKKWINKEL 1/2016.

Liebe Besucherin, lieber Besucher,
wir verwenden auf unserer Seite Cookies, um unser Angebot verbessern zu können. Wenn Sie unsere Website weiterhin nutzen, ohne Ihre Einstellungen anzupassen, gehen wir davon aus, dass Sie mit dieser Erhebung einverstanden sind. Anderenfalls können Sie Ihre Einstellungen anpassen, um Ihre Seitenbesuche nicht auswerten zu lassen.