06.05.2014   BLIKKWINKEL

Aktuelle Ausgabe des BLIKKWINKEL erschienen

Die erste Ausgabe des IKK-Newsletters BLIKKWINKEL in diesem Jahr (1/2014) widmet sich dem GKV-Finanzstruktur- und Qualitätsweiterentwicklungsgesetz (GKV-FQWG). Dr. Jörg Loth, Vorstandsvorsitzender der IKK Südwest, spricht im Interview über die geplanten Änderungen durch das GKV-FQWG im Morbi-RSA beim Krankengeld und bei Auslandsversicherten. Die Vorstände des IKK e.V., Hans Peter Wollseifer und Hans-Jürgen Müller, kommentieren das Gesetz und geben zu Bedenken, dass durch die Umwidmung der nominalen in prozentuale Zusatzbeiträge zwar der versorgungsfeindliche Zusatzbeitrags-Vermeidungswettbewerb gestoppt wird, aber Versicherte bei zukünftigen Kostensteigerungen einseitig belastet werden und sie hierdurch eine zunehmende Nettolohnminderung hinzunehmen haben. Des Weiteren berichten wir über unsere letzte Fachveranstaltung, die 10. Plattform Gesundheit. Die anderen Themen lesen Sie hier im BLIKKWINKEL 1/2014.