23.10.2017   BLIKKWINKEL

BLIKKWINKEL 4/2017 erschienen

In der aktuellen Ausgabe des IKK-Newsletters BLIKKWINKEL (4/2017) steht die Bundestagswahl 2017 im Mittelpunkt. Die Verwaltungsratsvorsitzenden unserer sechs Mitgliedskassen stellen sich den Fragen: Welche großen Themen sehen die Innungskrankenkassen in der Gesundheitspolitik der 19. Legislaturperiode? Welche gesundheitspolitischen Erwartungen haben sie? Und was erhoffen sie sich von der voraussichtlichen Jamaika-Koalition?

Ebenfalls mit der Bundestagswahl 2017 setzen sich die Vorstände des IKK e.V. auseinander. Der Geschäftsführer des IKK e.V., Jürgen Hohnl, äußert seine Sicht auf die Ergebnisse des Schätzerkreises. Weitere Themen: Unsere Kernforderung an die künftige Politik, dass der Staat nicht aus seiner Finanzierungsverantwortung entlassen werde, sowie die 17. Plattform Gesundheit. Mehr erfahren Sie im aktuellen BLIKKWINKEL 4/2017.

Liebe Besucherin, lieber Besucher,
wir verwenden auf unserer Seite Cookies, um unser Angebot verbessern zu können. Wenn Sie unsere Website weiterhin nutzen, ohne Ihre Einstellungen anzupassen, gehen wir davon aus, dass Sie mit dieser Erhebung einverstanden sind. Anderenfalls können Sie Ihre Einstellungen anpassen, um Ihre Seitenbesuche nicht auswerten zu lassen.