29.04.2013   IKK e.V. Pressemitteilung

Nachschlagewerk mit relevanten Daten der GKV

IKK e.V. veröffentlicht aktuelle Broschüre zum Gesundheitswesen

Berlin, 29. April 2013. 86 Prozent der Deutschen sind gesetzlich krankenversichert. In welchen Bereichen wird für sie am meisten ausgegeben? Wie hoch sind die finanziellen Belastungen der GKV durch versicherungsfremde Leistungen? Wie verhält es sich wirklich mit den Überschüssen im Gesundheitsfonds? Diese und weitere wichtige Zahlen, Daten und Fakten stehen im Kompendium des IKK e.V., der Interessenvertretung der Innungskrankenkassen auf Bundesebene, das aktualisiert bereits zum vierten Mal erscheint.

Die Broschüre für Akteure des Gesundheitswesens, Politik- oder Medienvertreter oder Interessierte der Branche enthält nicht nur einen allgemeinen Teil basierend auf Zahlen- und Datenmaterial des ersten Halbjahres 2013. Mit Blick auf die Bundestagswahl wurden auch Zeitreihen von 2009 gebildet. Einen besonderen Schwerpunkt bilden die Positionen des IKK e.V. zum Wahljahr 2013 für künftige innovative und tragfähige Regierungskonzepte.

Jürgen Hohnl, Geschäftsführer des IKK e.V., sagt: „Wir liefern fundiertes Datenmaterial und zeigen Entwicklungstendenzen auf. Das trägt zur Transparenz bei und ermöglicht objektive, verlässliche Beurteilungen und Entscheidungen.“

Hinweis für die Redaktionen:

Die „Zahlen, Daten, Fakten“-Broschüre 2013 des IKK e.V. kann angefordert werden beim IKK e.V. info@ikkev.de. Als PDF-Download steht das Kompendium auch unter www.ikkev.de zur Verfügung.

Liebe Besucherin, lieber Besucher,
wir verwenden auf unserer Seite Cookies, um unser Angebot verbessern zu können. Wenn Sie unsere Website weiterhin nutzen, ohne Ihre Einstellungen anzupassen, gehen wir davon aus, dass Sie mit dieser Erhebung einverstanden sind. Anderenfalls können Sie Ihre Einstellungen anpassen, um Ihre Seitenbesuche nicht auswerten zu lassen.