16.04.2012   IKK e.V. Pressemitteilung

Nachschlagewerk ordnet Finanzen der GKV ein

Broschüre des IKK e.V. verschafft Überblick über die finanzielle Situation und Entwicklung im Gesundheitswesen

Berlin. 16. April 2012. Wie haben sich die Versichertenzahlen der Kassenarten seit 2000 entwickelt? Welche Prognose zeichnet sich bei der GKV-Finanzentwicklung bis 2014 ab? Wie setzt sich der Überschuss des Gesundheitsfonds zusammen und wie hoch sind die finanziellen Belastungen der GKV durch versicherungsfremde Leistungen?

Diese und weitere wichtige Zahlen, Daten und Fakten zur Einnahmen- und Ausgabenentwicklung in der Gesetzlichen Krankenversicherung liefert die Neuausgabe der Broschüre „Zahlen-Daten-Fakten“ des IKK e.V.

Die Broschüre enthält nicht nur einen allgemeinen Teil basierend auf dem aktuell verfügbaren Zahlen- und Datenmaterial des Jahres 2011. Beleuchtet werden darüber hinaus auch die Themen der Weiterentwicklung des Morbi-RSA und der Anforderung an eine nachhaltige Präventionsstrategie.

Jürgen Hohnl, Geschäftsführer des IKK e.V., sagt: „Mit dieser Broschüre wollen wir fundiertes Datenmaterial liefern. Das trägt zur Transparenz im Gesundheitswesen bei und ermöglicht objektive, verlässliche Beurteilungen und Entscheidungen. Dies ist für alle Akteure des Gesundheitswesens, Politik- oder Pressevertreter ebenso wie für Interessierte der Branche höchst relevant.“