14.05.2019   Pressemitteilung

Otto Heinemann Preis 2019: IKK e.V. bietet zusätzliche Chance für kleine Unternehmen!

Der IKK e.V. beteiligt sich bereits seit vielen Jahren bei der Vergabe des Otto Heinemann Preises. In diesem Jahr geben die Innungskrankenkassen kleinen Unternehmen einen besonderen Ansporn, sich zu bewerben:

Alle Bewerber mit weniger als 30 Beschäftigten erhalten  – unabhängig vom Juryentscheid zum Otto Heinemann Preis – die Chance auf eine Beratung zum betrieblichen Gesundheitsmanagement oder rund um das Thema Pflege.

Gerade kleine Unternehmen profitieren besonders von einer Positionierung als familienfreundlicher Arbeitgeber, da sie im Wettbewerb um motivierte Fachkräfte durch die geringere Sichtbarkeit oft zurückstehen. Aber sowohl die Umsetzung von Maßnahmen als auch die Wettbewerbsteilnahme bedeutet für diese Unternehmen einen erheblichen Mehraufwand – deswegen möchte der IKK e.V. sie besonders unterstützen.

Motivation und Hintergrund des Otto Heinemann Preises ist, dass mehr und mehr Berufstätige sich neben ihrer Arbeit um pflegebedürftige Angehörige kümmern. Dadurch sind sie einer erheblichen Doppelbelastung ausgesetzt, die auf Dauer bis zum Burnout führen kann. Mit dem Otto Heinemann Preis zeichnen spectrumK, der BKK Dachverband und der IKK e.V. Arbeitgeber aus, die bereits vorbildliche Lösungen zur Vereinbarkeit von Pflege und Beruf entwickelt haben. Der Wettbewerb steht unter der Schirmherrschaft von Wirtschaftsminister Peter Altmaier. Die Aufteilung in drei Kategorien entsprechend der Unternehmensgröße sichert faire Chancen auch für kleinere Unternehmen. Eine Bewerbung ist noch bis zum 14. Juni 2019 möglich.

 

Jetzt bewerben: Otto Heinemann Preis 2019!

Liebe Besucherin, lieber Besucher,
wir verwenden auf unserer Seite Cookies, um unser Angebot verbessern zu können. Wenn Sie unsere Website weiterhin nutzen, ohne Ihre Einstellungen anzupassen, gehen wir davon aus, dass Sie mit dieser Erhebung einverstanden sind. Anderenfalls können Sie Ihre Einstellungen anpassen, um Ihre Seitenbesuche nicht auswerten zu lassen.