16.12.2019   Pressemitteilung

Otto Heinemann-Sonderpreis des IKK e.V.: Preisgeldübergabe an Netzwerk „Lebensqualität für Generationen“

v.l.n.r.: Roland Beierwaltes, Kreisgeschäftsführer Bayerisches Rotes Kreuz Kronach, Antje Angles LQG, Karlheinz Spörl, IKK classic, und Landrat Klaus Löffler. Foto: IKK classic

Anfang November hat der IKK e.V. das Netzwerk „Lebensqualität für Generationen“ des Bayerischen Roten Kreuzes Kreisverband Kronach im Rahmen der Otto Heinemann-Preisverleihung in Berlin mit einem Sonderpreis ausgezeichnet. Die Initiative bietet Betreuungsangebote für unterschiedliche Lebensphasen bedarfsorientiert vernetzt an und ist in diesem Rahmen auch Unternehmen bzw. deren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern eine kompetente Anlaufstelle für Fragen rund um die pflegerische Betreuung von Angehörigen. Dabei steht „LQG“ für die Vernetzung von Partnern gerade in der ländlichen Struktur. Antje Angles vom Netzwerk „Lebensqualität für Generationen“ nahm am 12. Dezember 2019 im Beisein von Landrat Klaus Löffler, Roland Beierwaltes, Kreisgeschäftsführer Bayerisches Rotes Kreuz Kronach, und Karlheinz Spörl, IKK classic, nun das Preisgeld in Höhe von 1.000 Euro entgegen.

Liebe Besucherin, lieber Besucher,
wir verwenden auf unserer Seite Cookies, um unser Angebot verbessern zu können. Wenn Sie unsere Website weiterhin nutzen, ohne Ihre Einstellungen anzupassen, gehen wir davon aus, dass Sie mit dieser Erhebung einverstanden sind. Anderenfalls können Sie Ihre Einstellungen anpassen, um Ihre Seitenbesuche nicht auswerten zu lassen.