Positionen zur Bundestagswahl 2021

Weiterlesen 

Rückblick: 23. Plattform Gesundheit

Wege aus der Pandemie: Welche Lehren lassen sich schon jetzt aus der Corona-Krise ziehen?

Weiterlesen     

Elektronisches Patientenakte in Zahlen

Aktuelle Zahlen – übersichtlich aufbereitet.

Weiterlesen

Rechte verteidigen!

Wie die Politik mit gesetzlichen Regelungen in die Selbstverwaltung eingreift.

Weiterlesen

#ichappmit

Hinweis auf die Corona-Warn-App der Bundesregierung

Weiterlesen

IKK gesund plus bringt Bonusprogramme auf digitalen Kurs

In seiner Sitzung am 14. April verständigte sich der Verwaltungsrat der IKK gesund plus zur aktuellen Lage des Gesundheitswesens in der Pandemiesituation sowie auf Möglichkeiten zur Bewältigung der damit verbundenen Herausforderungen.

Corona-Impfungen gehören allein in die Hand der Hausärzte

Infrastruktur der Impfzentren für Betriebe nutzen

IKK e.V.: Um die Leistungsfähigkeit der Gesetzlichen Krankenversicherung zu sichern, ist eine Finanzierungszusage notwendig

Angesichts der Finanzierungslücke zwischen 16 und 19 Milliarden Euro in 2022 ist eine Erhöhung des Bundeszuschusses an die GKV für das kommende Jahr dringend erforderlich

Unstatistik des Monats

90

BioNTech und Pfizer haben im November veröffentlicht, dass ihr Impfstoff gegen Covid-19 „zu 90 Prozent wirksam“ sei. Inzwischen haben BioNTech und andere Hersteller berichtet, dass Impfstoffe gar zu 95 Prozent wirksam wären. Die „Unstatistik des Monats“ fragt, was bedeutet „zu 90 Prozent wirksam“? Ihr Fazit: Die 90 Prozent beziehen sich nicht auf die Gruppe der Geimpften, sondern auf jene der Infizierten. Von den 43.000 Menschen, die an der Studie teilnahmen, wurde etwa die eine Hälfte geimpft und die andere erhielt ein Placebo. Sieben Tage nach der zweiten Dosis gab es insgesamt 94 bestätigte Covid-19 Fälle. Laut Definition der Wirksamkeit im Studienprotokoll von Pfizer, muss es in der Impfgruppe 8 Fälle und in der Placebogruppe etwa 86 Fälle gegeben haben, was einer Reduktion von rund 90 Prozent entspricht.

Weiterlesen

Quelle: Harding Center

Positionieren.

Als Interessenvertretung der IKKn setzen wir uns für eine nachhaltige Gesundheits- und Sozialpolitik ein.

Stellungnahmen

Austauschen.

Als etablierter Akteur im Gesundheitswesen bieten wir Plattform und Netzwerk für fachlichen Austausch und Diskussionen.

Veranstaltungen

Mitteilen.

Als Ansprechpartner und Informationsmittler geben wir unseren Mitgliedern auf Bundesebene eine starke Stimme.

Pressebereich

Victor McKusick

(1921 – 2008)

gilt als Vater der Humangenetik. Der Amerikaner war ein „medizinischer Nomade“ mit vielerlei Interessen. Er setzte sich frühzeitig für die Kartierung des menschlichen Genoms ein, um damit Erbkrankheiten besser erforschen zu können.