Rechte verteidigen!

Wie die Politik mit gesetzlichen Regelungen in die Selbstverwaltung eingreift.

Weiterlesen

Frohes Fest

Der IKK e.V. wünscht Ihnen eine besinnliche Adventszeit, frohe Weihnachtsfeiertage und einen guten Start ins neue Jahr.

Krankenhaus in Zahlen

Aktuelle Zahlen – übersichtlich aufbereitet.

Weiterlesen

Zahlen, Daten, Fakten 2019

Volkskrankheit Diabetes

Weiterlesen 

Morbi-RSA

Der IKK e.V. zeigt auf, warum eine Reform des Morbi-RSA dringend nötig ist, welche Schritte die Politik unternimmt und stellt seine Forderungen vor.

 Weiterlesen

Gesetzes für ein fairen Kassenwettbewerb in der gesetzlichen Krankenversicherung

Stellungnahme des IKK e.V. zum Entwurf eines Gesetzes für einen fairen Kassenwettbewerb in der gesetzlichen Krankenversicherung (Fairer-Kassenwettbewerb-Gesetz – GKV-FKG)

IKK gesund plus hält Beitrag stabil und erweitert Leistungspaket

Auch im Jahr 2020 wird die IKK gesund plus ihren seit 2015 geltenden Beitragssatz günstig und stabil halten. Dies bestätigte der Verwaltungsrat in seiner Sitzung im Südharz.

IKK classic: Mit stabilem Beitragssatz ins neue Jahr

Verwaltungsrat fordert zügige Umsetzung der Morbi-RSA-Reform und Interimslösung für 2020

Unstatistik des Monats

10

Forscher der Cleveland Clinic haben einen Bluttest entwickelt, der zehn verschiedene Krebsarten im Frühstadium erkennen und eine Treffsicherheit von 90 Prozent haben soll. Der Studienleiter spricht in einem Artikel in der Online-Ausgabe des „Focus“ vom „Heiligen Gral der Krebsforschung“. Die „Unstatistik des Monats“ zeigt wie schon beim Heidelberger Brustkrebs-Bluttest auf, dass auch bei diesem Test lediglich die Trefferrate genannt wird, jedoch nicht die Falsch-Alarm-Rate. Völlig unklar bleibt daher, wie häufig der Test bei gesunden Personen fälschlicherweise Krebs diagnostiziert. Dabei ist dieser Wert immanent wichtig: Angenommen, ein Krebs tritt bei 1 Prozent der Bevölkerung je Jahr neu auf, d.h. unter 100.000 Personen erkranken 1.000 jährlich neu. Dann bedeutet eine Trefferrate von 99 Prozent, dass von diesen 1.000 Personen 990 richtigerweise als krank erkannt werden. Eine Falsch-Alarm-Rate von 1 Prozent, also eine Richtig-Alarm-Rate von ebenfalls 99 Prozent, bedeutet jedoch, dass unter den gesunden 99.000 Personen ebenfalls 990 als krank erkannt werden. In jedem zweiten Fall wäre also eine als krank diagnostizierte Person gesund.

Weiterlesen

Quelle: Harding Center

Positionieren.

Als Interessenvertretung der IKKn setzen wir uns für eine nachhaltige Gesundheits- und Sozialpolitik ein.

Stellungnahmen

Austauschen.

Als etablierter Akteur im Gesundheitswesen bieten wir Plattform und Netzwerk für fachlichen Austausch und Diskussionen.

Veranstaltungen

Mitteilen.

Als Ansprechpartner und Informationsmittler geben wir unseren Mitgliedern auf Bundesebene eine starke Stimme.

Pressebereich

Mildred Scheel

(1932 – 1985)

war eine deutsche Ärztin, die die „Deutsche Krebshilfe“ (1974) ins Leben rief. Die Ehefrau des damaligen Bundespräsidenten Walter Scheel verschrieb sich neben vielen weiteren sozialen Engagements insbesondere der Bekämpfung von Krebserkrankungen. Die Deutsche Krebshilfe ist eine gemeinnützige Organisation, die Projekte zur Verbesserung der Prävention, Früherkennung, Diagnose, Therapie, medizinischen Nachsorge und psychosozialen Versorgung einschließlich der Krebs-Selbsthilfe fördert. 

Liebe Besucherin, lieber Besucher,
wir verwenden auf unserer Seite Cookies, um unser Angebot verbessern zu können. Wenn Sie unsere Website weiterhin nutzen, ohne Ihre Einstellungen anzupassen, gehen wir davon aus, dass Sie mit dieser Erhebung einverstanden sind. Anderenfalls können Sie Ihre Einstellungen anpassen, um Ihre Seitenbesuche nicht auswerten zu lassen.